Amist80C

Modulfilter ohne Ventilator

Der Ölnebelfilter Amist80C von Absolent revolutioniert die Filterung von größeren Luftmengen (ab 8000m³/h) mit mittlerer Verschmutzung, indem er sie sowohl billiger als auch sehr flexibel für verschiedene Voraussetzungen macht. Amist80C ist ein Filtersystem in Modulbauweise ohne Ventilator, bei dem eine oder zwei Filterstufen (eine Filterstufe pro Modul) gewählt werden können, je nachdem, wie schmutzig die zu reinigende Luft ist und welchen Reinheitsgrad man erreichen will. Es ist beispielsweise perfekt als Vorfiltergerät für die Hallenbelüftung oder wenn die Luft nach draußen abgeleitet werden soll.

NN FASS ÖL

Schluss mit rutschigen Böden und gefährlichem Rauch. Nur 5TL bleiben zurück. Und saubere Luft!

IMMER SAUBERE LUFT

Ein H13-Hepafilter garantiert, dass die Luft immer sauber ist. Nur das Beste ist gut genug!

8760 BETRIEBSSTUNDEN

Unsere einzigartigen Filterstufen fangen alle Verschmutzungen auf. So können wir 1 ganzes Jahr Wartungsfreiheit garantieren.

Anwendungsbereich

Amist80C

Ein Qualitätsprodukt von Absolent.

Das Filtergerät wurde in unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt und erprobt. Für eine noch bessere Selbstreinigung (Drainage) sind die Filterkassetten diagonal platziert.

Verschiedene Filterkassetten zur Auswahl.

Je nach dem Verschmutzungsgrad (der Aeorsolkonzentration) der Prozessluft bietet Absolent verschiedene Filterkassetten an.

Äußerst niedriger Wartungsbedarf - garantiert niedriger LCC

Absolents Filterkassetten sind selbst-drainierend und reinigen sich somit bis zu einem gewissen Grad selbst. Die abgeschiedene Flüssigkeit wird aus dem Filtergerät abgeleitet. Wann eine Reinigung oder ein Austausch der Filterkassetten notwendig ist, hängt vom Verschmutzungsgrad der Prozessluft ab. Unser Vertriebspartner berechnet die zu erwartenden jährlichen Wartungskosten gerne für Sie!

Konstruktion/Design

Das Filtergerät besitzt eine kompakte Modulkonstruktion, die nur minimalen Platz beansprucht, und mehrere Filtergeräte können aufeinander montiert werden. Die Inspektionsklappe mit Scharnieren macht die Wartung einfach.

Funktion

Die Filtrierung erfolgt in einer oder zwei Stufen. Für einen zweistufigen Betrieb werden zwei Module miteinander verbunden. Die Prozessluft wird durch den Eintrittskanal in das Filtergerät eingesaugt und passiert die selbstdrainierenden Absolent-Filterkassetten. Hier werden bis zu 95% der Aerosole abgeschieden. Wenn die Filterkassetten gesättigt sind, tropft die Flüssigkeit nach unten ab und wird zur Wiederaufbereitung aus dem Filtergerät abgeleitet.
Das Filtergerät kann mit einem elektronischen Manometer, Amonitor, versehen werden, das den Druckabfall über den Filterkassetten anzeigt sowie mit LED-Lampen einen nötigen Filterwechsel anmahnt. Es kann auch ein digitales Signal an eine Überwachungsstation gesendet werden.

Technische InformationMetrischImperial
Höhe1470 mm57.9 in
Breite1165 mm45.9 in
Tiefe1336 mm52.9 in
Lufteintritt *Ø 400Ø 15.7
Luftaustritt *Ø 400Ø 15.7
Liefergewicht250 kg551 lbs
Max. Luftvolumenstrom8000 m³/h4700 cfm

*In den USA ist kein Eintrittsstutzen im Lieferumfang

Thank you for your enquiry!

Your quotation has now been submitted to one of our filter specialists.

Having finalized over 21 500 individual filter units, ranging from small machine-built filters to large centralized systems covering a complete plant, we are sure we will find a solution also for your enquiry.

Clean air in the workshop is within reach. We won’t keep you waiting for long.

Your quotation ID-number is .

Wollen Sie mehr erfahren?

Wollen Sie mit uns in Kontakt kommen? Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Daten, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Sie erreichen uns auch telefonisch unter +49 (0) 2324 919 3479
oder schicken Sie eine e-mail an info@absolent.de

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu kommen!




[recaptcha]

Was kann Absolent für mich tun?

Beantworten Sie einige einfache Fragen, um herauszufinden, was Absolent für Sie und Ihren Betrieb tun kann.